Home Nach oben

Home
Nach oben

Den Wald erleben, in den Wald hineinhorchen, Waldpädagogik

  Die Schüler der 1. u. 2. Klasse wurden zu einem Besuch in den Wald eingeladen. Ausgebildete Waldpädagogen vermittelten den Kindern "Waldwissen". Dies sollte vor allem spielerisches Lernen sein.

Wichtigstes Ziel war Verständnis für den Wald als Lebensraum für Wildtiere zu entwickeln.

Selbstverständlich wurde auch der Kontakt mit dem Förster oder dem Waldbauern hergestellt.

   

Mehr Informationen der Waldpädagogen: Hier klicken

   

 

Die 1. Klasse

Bei der Jause.

Alle stärken sich.

Insekten werden gefangen.

Und im Glas beobachtet.

6

7

Diese Spinne war besonders interessant

Was macht die Spinne im Glas?

Wir lassen die Tiere wieder frei.

Spiel: "Motte und Fledermaus"

Einem Kind werden die Augen verbunden und es wird die die Fledermaus spielen

Spiel: "Motte und Fledermaus"

Die "Fledermaus" jagt im Dunkeln, praktisch blind, die Motte.

Spiel: "Motte und Fledermaus"

In der Natur kann die Fledermaus die Motte nach dem Geräusch verfolgen. Hier wird das auch versucht.

Spiel "Wäscheklammern suchen"

Die Kinder setzen ihren Tastsinn ein, um sich an der Leine zu orientieren.

Spiel "Wäscheklammern suchen"

Die Orientierung mit dem Tastsinn gelingt doch ganz gut!

Spiel "Wäscheklammern suchen"

Lustig ist es, wenn mehrere Kinder gleichzeitig spielen.

Werkzeuge der Waldarbeiter

Die Kinder staunen über die Werkzeuge der Waldarbeiter: Sicherheitshelm mit Gehörschutz, eine spezielle Ausrüstung der Waldarbeiter.

Werkzeuge der Waldarbeiter

Besonders wichtig ist die Schutzbekleidung mit Signalfarben. Orange, Gelb und Rot sind im Wald besonders auffällig und helfen mit, vor Unfällen zu schützen.

 

Die 2. Klasse

Begrüßung

Werkzeuge, die im Wald benützt werden

Motorsäge, Axt, Kübel, Draht, Rechen, Schutzhelm und -handschuhe.

Messgerät

Florian darf mit der Messkluppe, die Dicke eines Baumes messen.

Messgerät

Der Förster erklärt, wie mit der Messkluppe die Dicke der Bäume gemessen wird.

Arbeitsgerät

Der Förster erklärt eine Astschere.

Becherlupe

In einem Becher, die im Deckel eine Lupe montiert hat, können Insekten genau beobachtet werden.

6

Hannes und Markus beobachten genau.

7

Daniel und Christine haben den Durchblick.

8

9

10

11

Matteo und Raphael sind ein gutes Team.

12

13

Stille-Übung

Bei der "Stille-Übung" sammeln die Kinder Höreindrücke, die uns umgeben.

Stille-Übung

Die Kinder machen "Stille-Übung" und hören in den Wald hinein.

Stille-Übung

Die Kinder nehmen Vögel und Wind wahr.

Regenwurm

Die Drei zeigen ihren Fund: einen langen Regenwurm.

Regenwurm

Der Regenwurm ist ein sehr nützliches Tier, seine Unscheinbarkeit darf darüber nicht hinwegtäuschen.

Hindernissparcours

Der Waldpädagoge bereitet die Kinder für das nächste Spiel, dem Hindernissparcours, vor.

Hindernisparcours

Die Augen werden verbunden.

Hindernisparcours

Im Gänsemarsch warten die Kinder, bis sie an die Reihe kommen.

Hindernisparcours

Hindernisparcours

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, mit offenen Augen gehts sicherer.

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:  vs.obersiebenbrunn@noeschule.at
Copyright © 2006 Volksschule Obersiebenbrunn

Webmaster: Mag. Günther Zier:  webmaster@vs-obersiebenbrunn.ac.at
Stand: 12. Juni 2019