Hallo Auto!

 

Dienstag, 15. September 2009 in der Josef Porsch Straße

Kinder der 3. und 4. Klasse der Volksschule, jeweils jede Klasse für sich.

Lehrkräfte: VL Claudia Holzer, VL Sabine Hollarek, Religionslehrerin Martina ZInsberger

Ziel dieser Veranstaltung war es die Kinder durch eigenes Erleben auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Auch wurden den Kindern die Begriffe "Reaktionszeit", "Bremsweg", "Anhalteweg" und ähnliches anschaulich erklärt.

Die Kinder durften als Beifahrer mit dem Test-Auto eine Vollbremsung durchführen, völlig ohne Gefahr und unter fachgerechter Anleitung. So erlebten sie, dass ein Auto viel langsamer stehen bleibt, als angenommen. Mit dieser Erfahrung werden sich die Kinder nun wesentlich vorsichtiger im Verkehr verhalten.

Die 4. Klasse

Die Kinder der 4. Klasse

Informationen der ÖAMTC-Trainerin

 

Erleben des Bremsweges beim Laufen

Die Kinder laufen ein Stück und werden dann mit einem Flaggensignal zum Bremsen aufgefordert. Gezeigt wird dann der Bremsweg. Damit wird den Kindern eine reale Erfahrung "Bremsweg" angeboten.

 

Kinder fahren mit Sicherheitsgurte und Kindersitz!

Abwinken und Bremsen

Das Auto fährt mit 50 km/h. Das Kind mit der Zielflagge gibt dem "bremsenden" Kind ohne Vorwarnung das Signal zum Bremsen. Das Kind im Auto auf dem Beifahrersitz versucht jetzt, so schnell wie möglich, das Auto abzubremsen. Dabei macht es die Erfahrung der Reaktionszeit, der Bremsverzögerung und des Anhaltewegs.

 

Abschluss für die 4. Klasse

Die Kinder erhalten eine Urkunde und ein kleines Geschenk

zum Vergrößern anklicken

Die 3. Klasse

Information der ÖAMTC-Trainerin

Erfahrung "Bremsweg"

Abwinken des Fahrzeugs und Signal zum Bremsen

Abschluss, 3. Klasse

zum Vergrößern anklicken

 

 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:  vs.obersiebenbrunn@noeschule.at
Copyright © 2006 Volksschule Obersiebenbrunn

Webmaster: Mag. Günther Zier:  webmaster@vs-obersiebenbrunn.ac.at
Stand: 12. Juni 2019